Webmaster

Roger Podstatny

Freundeskreis für Michael Paris als OB-Kandidat

Veröffentlicht am 05.08.2011 in Presse

In einer Versammlung am Donnerstag, 4. August 2011 sprach sich der Freundeskreis der Frankfurter SPD einstimmig für eine Kandidatur von Michael Paris als Oberbürgermeister aus. Nach einer intensiven Diskussion über das Profil der Großstadtpartei und zukünftige politische Entwicklungen waren sich die Anwesenden einig, dass der populäre Stadtrat aufgrund seines Bekanntheitsgrades und seiner kommunalpolitischen Erfahrung in Frankfurt der passende sozialdemokratische Spitzenkandidat wäre. Der Freundeskreis plädiert für eine Kandidaten- bzw. die Kandidatinnenauswahl per Mitgliederentscheid.

Michael Paris, der bei der letzten Kommunalwahl von Platz 31 auf Platz 2 hoch kumuliert wurde, ist in Frankfurt bekannt wie der berühmte „bunte Hund“. Er ist nah beim Volk, kennt die Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger und setzt sich für diejenigen ein, die sich nicht selbst helfen können. Sein besonderes Augenmerk liegt bei der Kinder und Jugendpolitik. Hier setzt er seit über 30 Jahren Akzente.

Freundeskreis - Die linke Mitte
Der Freundeskreis ist eine Gruppe vom Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in der Frankfurter SPD, die für eine realistische linke Politik und eine offene, solidarische Diskussionskultur stehen.
Wir sind der festen Überzeugung, dass die traditionellen Werte der Sozialdemokratie, Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität, heute noch so aktuell sind wie früher. Sie bilden die Grundwerte des freiheitlichen, demokratischen Sozialismus. Diese Werte bleiben unsere Kriterien für die Beurteilung der politischen Wirklichkeit, Maßstab für eine bessere Ordnung der Gesellschaft, Orientierung für das Handeln von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten.
Wir wollen Traditionen und Utopien der Arbeiterbewegung mit den Realitäten von heute verbinden. Mit der Erfahrung unserer Partei und den Anforderungen aus dem hier und jetzt im Auge können wir die Gesellschaft der Zukunft formen. So wollen wir Politik für die Mehrheit der Gesellschaft gestalten, also für die linke Mitte.

 

Arbeitnehmer in der SPD

Mitgliederwerbung

News - aktuelle Meldungen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

Ein Service von websozis.info