Webmaster

Roger Podstatny

Griesheim

Griesheim, ehemals größte hessische Landgemeinde, wurde vor 75 Jahren von Frankfurt eingemeindet und ist mit circa 21.000 Einwohnern der größte der westlichen Stadtteile. Griesheim hat eine lange Tradition als Chemiestandort und ist im wahrsten Sinne des Wortes näher an Frankfurt dran als alle anderen Stadtteile in meinem Wahlkreis.

 

Nicht nur die Graureiher an der Griesheimer Staustufe wissen, wie nett es hier ist. Das älteste Haus Griesheims aus dem Jahr 1662 oder die Sauer-Orgel im Inneren der Segenskirche stehen für romantisches Wohnen und das Mainufer ist eine beliebte Flaniermeile für Jung und Alt. Dass dies ankommt, beweist der Aufkleber, mit dem die Einwohner mitteilen: „Griesheim, mir gefällt‘s“.

 

An der Beseitigung von Griesheims Problemen will ich auch im Landtag mitarbeiten. Einige davon, wie die Dreiteilung Griesheims in ganz unterschiedlich entwickelte Bereiche – bedingt durch die S-Bahntrasse und die Mainzer Landstraße – sind nicht korrigierbar. Andere Probleme, wie die Griesheimer Alpen, eine Schutthalde die seit circa 100 Jahren auf dem Betriebsgelände der ehemaligen Höchst AG liegt, sind Daueraufgaben. Und dann gibt es Aufgaben, die zu Ende gebracht werden müssen. Die Verschönerung der „Alten Falterstraße“ und die Sanierung des Bahnhofs sind wesentliche Projekte, für deren Umsetzung ich mich einsetze. Die Stoßdämpferteststrecke Stroofstraße wird zur Zeit saniert. „Griesheim, mir gefällt´s, daher müssen alle Probleme, wie die Schrottplätze Griesheims, konsequent angegangen werden. Dafür werde ich mich auch im Hessischen Landtag einsetzen“, so Podstatny.

 

Arbeitnehmer in der SPD

Mitgliederwerbung

News - aktuelle Meldungen

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

Ein Service von websozis.info