Webmaster

Roger Podstatny

Termine

Alle Termine öffnen.

05.08.2020, 15:00 Uhr geschäftsführender Fraktionsvorstand

05.08.2020, 15:30 Uhr geschäftsführender Fraktionsvorstand

05.08.2020, 15:30 Uhr geschäftsführender Fraktionsvorstand

Familie

Familie ist da, wo Kinder sind

Meine Frau Petra wurde am 10. November 1963 in Höchst geboren, ist in Sindlingen und Zeilsheim aufgewachsen. Nach dem Abitur 1983 studierte sie Verfahrenstechnik und wurde 1988 Diplom-Ingenieurin. Seitdem arbeitet sie als Projektingenieurin in der Hoechst AG bzw. Nachfolgefirmen. Sie managt die Betreuung unserer Kinder und des Haushaltes so gut, dass sie ihre Ehrenämter ausführen kann. Petra ist ehrenamtlich Kinderbeauftragte für Höchst und war im Schulelternbeirat der Robert-Blum-Schule aktiv. Seit 1986 ist sie Mitglied in der SPD und war in verschiedenen Funktionen in den Vorständen der Ortsvereine Zeilsheim, Sindlingen und Höchst engagiert.

Unsere größten Schätze sind Tilo und Ronja!

 

Frankfurt Marathon

Nach dem Frankfurt Marathon 2005 schmeckt der ganzen Familie das Essen auf der Biomeile.

 

Arbeitnehmer in der SPD

Mitgliederwerbung

SPD im Römer

News - aktuelle Meldungen

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info