Webmaster

Roger Podstatny

Termine

Alle Termine öffnen.

23.09.2020, 15:00 Uhr geschäftsführender Fraktionsvorstand

23.09.2020, 16:00 Uhr Fraktionsvorstand

23.09.2020, 17:00 Uhr Fraktionssitzung

Nachrichten zum Thema Landtag

15.05.2007 in Landtag

SPD-Direktkandidaten: 55 für Hessen in den Landtag 2008; Für Frankfurt am Main: Roger Podstatny

 

Der Betriebsrat und IG BCE-Gewerkschafter Roger Podstatny (46) kandidiert zum zweiten Mal für den Hessischen Landtag. Als Diplom-Ingenieur Verfahrenstechnik arbeitete er von 1982 bis 1997 bei der Frankfurter Hoechst AG als Projekt- und Betriebsingenieur. Nach der Geburt seiner beiden Kinder 1995 und 1997 ging er einmal für vier Monate, dann für ein Jahr in Erziehungszeit. Seit 1998 ist er bei LII Europe im Industriepark Höchst beschäftigt – dort koordiniert er Umweltschutz, Arbeits- und Anlagensicherheit. Seit dem Jahr 2001 ist Roger Podstatny Mitglied im Vorstand der Frankfurter SPD und wurde in diesem Jahr zum Schatzmeister gewählt.

Arbeitnehmer in der SPD

Mitgliederwerbung

SPD im Römer

News - aktuelle Meldungen

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

Ein Service von websozis.info