Webmaster

Roger Podstatny

E-Scooter nun auch in Sossenheim - Segen oder Plage?

Veröffentlicht am 15.06.2021 in Stadtteil

Ach, Du wohnst im Randgebiet, hört man oft Innenstädter sagen, wenn sie feststellen dass man in Sossenheim zu Hause ist. Dabei kommt, wer sich den Stadtplan anschaut, zu der Erkenntnis, Sossenheim ist eigentlich mittendrin in unserem Frankfurt. Was die Infrastruktur und die Angebote angeht, sind wir in Sossenheim dann doch oft randständig. So sehen manche darin grundsätzlich einen Fortschritt, dass es E-Scooter, also Elektroroller, jetzt auch in Sossenheim zu mieten gibt. Doch, wenn die Roller über Fußwege rasen, Gehsteige blockieren und sich im Grünen wiederfinden, wird das Ganze zum Ärgernis.

Ziemlich lautlos, dafür mit hoher Geschwindigkeit, und oft in doppelter Personenbesetzung, brausen sie nicht selten über die Sossenheimer Gehwege. Die E-Scooter, die der Anbieter VOI jetzt auch in Sossenheim zur Verfügung stellt. Zum Anfixen erstmal kostenlos. Und wenn der Akku leer ist, oder die Lust am scooten vorbei, dann werden sie abgestellt. Vorzugsweise auf den Flächen, die für Fußgänger geschaffen wurden. Oder auch im Unterfeld.

Über den Sinn und Unsinn dieser Roller kann man trefflich streiten. Autofahrten werden sie jedenfalls nicht ersetzten. Also ein „Spaßprodukt“ im öffentlichen Raum? Viel wäre geholfen, wenn sich die Nutzer wenigstens an die Regeln halten würden. Und die sind eindeutig. Entweder Radweg oder Straße. Die Gehwege sind tabu. Abstellen am Rand.

Besser wären allerdings feste Aufstellflächen, wie das bei den Leihrädern der DB auch der Fall ist. In diese Richtung drängt auch unser Verkehrsdezernent, Klaus Oesterling. Das massive Chaos müsse beseitigt werden, so der Sozialdemokrat.

 

Homepage SPD Sossenheim

Arbeitnehmer in der SPD

Mitgliederwerbung

News - aktuelle Meldungen

23.01.2022 15:13 KLAUSUR DES SPD-PRÄSIDIUMS
SICHERHEIT IM WANDEL Die SPD stärkt klar den Kurs von Bundeskanzler Olaf Scholz im Umgang mit dem russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Außerdem sollen Verbraucherinnen und Verbraucher wegen steigender Heizkosten entlastet werden. Und: Die Regierung macht Tempo bei einem zentralen Wahlversprechen. Bei einer Klausurtagung hat sich das SPD-Präsidium klar zum Kurs von Kanzler

22.01.2022 15:14 REGIERUNG PACKT AN
12€-MINDESTLOHN SCHON AB OKTOBER Millionen Frauen und Männer bekommen in diesem Jahr noch eine kräftige Lohnerhöhung: Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf 12€. Den Gesetzentwurf hat Arbeitsminister Hubertus Heil bereits in die Abstimmung mit den anderen Ressorts gegeben. Ein zentrales Wahlkampfversprechen der SPD ist bereits in der Umsetzung: Die Erhöhung des Mindestlohns im ersten Regierungsjahr

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

Ein Service von websozis.info