[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

Roger Podstatny.

Webmaster :

:

Alle Termine öffnen.

21.11.2018, 14:30 Uhr geschäftsführender Fraktionsvorstand

21.11.2018, 15:30 Uhr Fraktionsvorstand

21.11.2018, 16:00 Uhr Fraktionssitzung

28.11.2018, 14:30 Uhr geschäftsführender Fraktionsvorstand

28.11.2018, 15:30 Uhr Fraktionsvorstand

28.11.2018, 16:00 Uhr Fraktionssitzung

Alle Termine

 

Kreisel am Dunantring, Kurmainzer Straße auf einem guten Weg :

Presse

Der Sossenheimer Ortsbeirat Klaus Moos hat mit seinem Antrag OF 628/6 vom 23.02.2018 angemahnt, die Umwandlung der Parkplätze zu Kopfparkplätzen zwischen dem Dunantring 125 und dem Knotenpunkt (geplanter Kreisel) Kurmainzer Straße und Sossenheimer Weg endlich umzusetzen. In der Stellungnahme des Magistrats vom 28.05.2018, ST 971, wir berichtet, dass Kopfparkplätze zwischen der Liegenschaft Dunantring 125 und dem geplanten Kreisverkehr als Schrägparkplätze hergestellt werden. Grundlage dafür ist die von der Stadtverordnetenversammlung beschlossene Vorplanung zur "Umgestaltung des Knotenpunktes Dunantring / Sossenheimer Weg / Kurmainzer Straße" (§ 3377 vom 31.01.2008, M 286 vom 21.12.2007). Auf Grundlage der beschlossenen Vorplanung wird derzeit die Ausführungsplanung erstellt und die weiteren Bauvorbereitungsmaßnahmen durchgeführt. Die beschriebenen Stellplätze werden im Frühjahr 2019 realisiert.

 

Der SPD-Ortsbeirat Günter Moos hatte die Errichtung eines Kreisverkehrs anstelle der Kreuzung von Sossenheimer Weg, Kurmainzer Straße und Dunantring mit der OF 1399 bereits am 16.10.2005 angestoßen und wir gehen jetzt davon aus, dass der sozialdemokratische Verkehrsdezernent diesen Kreisel auch nach seiner Fertigstellung einweihen wird,“ erklärt Roger Podstatny, Vorsitzender der SPD Sossenheim und Stadtverordneter.

 

Die SPD sieht im Umbau der vielbefahrenen Kreuzung zum Kreisel schon lange die Möglichkeit, die Wartezeiten und also auch den Schadstoffausstoß an dieser Stelle zu minimieren. Das Passieren dieser stark frequentierten Kreuzung wird aber nicht nur für Autofahrer sondern auch und gerade für Fußgänger und Radfahrer leichter und sicherer. Durch die neu gewonnene Übersichtlichkeit, wird auch das Ausfahren von den Grundstücken im Kreuzungsbereich sicherer. Derzeit muss immer eine Lücke in den Grünphasen abgepasst werden – teilweise ein riskantes Unterfangen.

 

Homepage SPD Sossenheim

- Zum Seitenanfang.