[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

Roger Podstatny.

Webmaster :

:

Alle Termine öffnen.

24.09.2018, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Sprechstunde Mietpreisbremse

24.09.2018, 20:00 Uhr Vorstand SPD Sossenheim

25.09.2018, 17:00 Uhr Haupt- und Finanzausschuss

26.09.2018, 15:30 Uhr geschäftsführender Fraktionsvorstand

26.09.2018, 16:30 Uhr Fraktionsvorstand

26.09.2018, 17:00 Uhr Fraktionssitzung

Alle Termine

 

Herzlich Willkommen :

Roger Podstatny mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

ich freue mich, dass Sie sich für meinen Internetauftritt interessieren. Wer auf der langen Distanz erfolgreich sein will, braucht einen langen Atem. Dies ist beim Laufen und im Leben, aber insbesondere auch in der Politik so.

Mein vielfältiges Engagement wäre ohne die Unterstützung und das Verständnis meiner Frau Petra Scharf und meiner Kinder Tilo und Ronja nicht möglich. Vielen Dank an Euch!

Den weiteren Seiten können Sie sich über mich und meine politischen und privaten Aktivitäten informieren oder wie Sie mit mir Kontakt aufnehmen. Ich freue mich über Hinweise und Anregungen von Ihnen.

Viele Grüße

Roger Podstatny

Letzte Änderung: 23. September 2018

 

SPD Sossenheim sammelt weiter Unterschriften

 

Die SPD hat die Mietpreisbremse bei der ABG in Frankfurt durchgesetzt. Die Mieter der GWH mussten jetzt leidvoll feststellen, dass das Land Hessen dies bei der landeseigenen Wohnungsgesellschaft GWH versäumt hat.

 

Am Samstag, 29.9.18 von 10:00 bis 12:00 in der Carl-Sonnenschein-Straße Ecke Westerbachstraße informiert die SPD Sossenheim über die Landtagswahl am 28.10.18 und macht Hausbesuche.

 

Um der SPD Forderung nach einer Mietpreisbremse bei den landeseigenen Gesellschaften GWH und Nassauische Heimstätte Nachdruck zu verleihen, sammelt die SPD Sossenheim Unterschriften für die Forderung:

 

MIETSTOPP IN HESSEN, JETZT ERST RECHT!

Wohnen in Hessen wird selbst für Normalverdiener immer unerschwinglicher. Öffentliche Wohnungsbaugesellschaften müssen einen Betrag leisten, den Anstieg der Mieten zu stoppen. Wir fordern, dass öffentliche Wohnungsbaugesellschaften wie die Nassauische Heimstätte und Wohnungsbaugesellschaften wie die GWH oder die frühere HEGEMAG, an denen das Land direkt oder indirekt beteiligt ist, für alle Mieterinnen und Mieter die Mieterhöhungen fünf Jahre lang auf maximal 1 Prozent im Jahr begrenzen.

Veröffentlicht von SPD Sossenheim am 23.09.2018

Die SPD Sossenheim lädt herzlich alle Bürgerinnen und Bürger zur Sprechstunde zum Thema Mietpreisbremse ein. Die SPD hat die Mietpreisbremse bei der ABG in Frankfurt durchgesetzt. Die Mieter der GWH mussten jetzt leidvoll feststellen, dass das Land Hessen dies bei der landeseigenen Wohnungsgesellschaft GWH versäumt hat. Gerne können auch alle anderen Themen, die die Bürger bewegen, angesprochen werden. Sie findet am Montag, 24.09.2018 von 19 bis 20 Uhr, in der Gaststätte „Zur Ziegelei“, Westerbachstraße 274a, Frankfurt-Sossenheim, statt.

 

Als Gesprächspartner stehen der Roger Podstatny, Vorsitzender der SPD Sossenheim und Stadtverordneter und der Ortsbeirat Klaus Moos für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

 

Vorstandsitzung der SPD Sossenheim

 

Im Anschluss an die Bürgersprechstunde findet die Vorstandsitzung der SPD Sossenheim am Montag, 24.09.2018 ab 20 Uhr in der Gaststätte „Zur Ziegelei“, Westerbachstraße 274a, Frankfurt-Sossenheim, statt. Die Vorstandsitzung ist parteiöffentlich, es sind also alle Genossinnen und Genossen herzlich willkommen.

Veröffentlicht von SPD Sossenheim am 21.09.2018

Am 30. September ab 15.00 Uhr steigt das Kinderfest von SJD - Die Falken, der SPD und der AWO im Höchster Stadtpark mit Hüpfkissen, Rollenrutsche und politischen Angeboten.  Auch der Oberbürgermeister Peter Feldmann wird zu Gast sein.

Vielfältig und bunt feiert die Nachbarschaft zusammen und zeigt, dass sie sich nicht durch Hetze und Hass auseinanderbringen lässt.

Als Landtagskandidatin wird Petra Scharf, wie beim Kinderfest der Falken üblich, auf die Kinderrechte eingehen. Über ihre Aufnahme in die Hessische Verfassung wird beim Volksentscheid  am 28. Oktober zeitgleich mit der Landtagswahl entschieden.

Damit wird eine kinderfreundliche Politik gestärkt:

  • das Recht auf Bildung unabhängig vom Geldbeutel oder der Kompetenz der Eltern,
  • gute Schulen, die auf die Anforderungen einer digitalen Welt vorbereiten mit gut ausgebildeten Lehrkräften, die jedes Kind fördern und nicht ausgrenzen,
  • echte Ganztagsschulen, die Familien entlasten,
  • Schutz vor Gewalt und
  • mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche

„Damit dies nicht nur auf dem Papier steht, brauchen wir auch einen Wechsel der Regierung in Hessen“ so Petra Scharf.

Veröffentlicht von SPD Sossenheim am 15.09.2018

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.